Personal Trainer Diplom

Diplom Personal Trainer

(IST)


Diese Ausbildung zum Personal Trainer ist unter anderem vom Bundesverband ausgebildeter Personal Fitness Trainer e. V., vom Bundesverband Personal Trainer e.V. und vom Schweizer Personal Trainer Verband anerkannt. Im Rahmen des Studienganges werden spezielle Kenntnisse in den Bereichen 

  • Ausdauertraining & Koordinationstraining
  • zielgruppenspezifisches Gesundheitstraining
  • Ernährung
  • Physio-Fitness
  • professionelle Trainingsplanerstellung
  • zielgruppenspezifischer Service

vermittelt. Dadurch ist es möglich, Personal Training auf höchstem Niveau zu planen, anzubieten und durchzuführen.

Medizinisches Fitnesstraining A-Lizenz

Medizinisches Fitnesstraining

A-Lizenz (IST)


Bei der täglichen Arbeit werden Fitnesstrainer nicht nur mit Fragen zu Muskelaufbau oder Gewichtsabnahme konfrontiert. Oft geht es bei der Betreuung der Kunden um die Vorbeugung in Hinblick auf gesundheitliche Probleme oder auch die Behebung (Linderung) körperlicher Funktionsstörungen. Bei dieser Ausbildung werden deshalb Grundlagen zu Krankheitsbildern und deren Besonderheiten im Fitnesstraining vermittelt. 

  • Internistische Krankheitsbilder
  • Neurologische Krankheitsbilder
  • Orthopädische Krankheitsbilder
  • Traumatologische Krankheitsbilder

Mit diesem Fachwissen ist es möglich, präventive und rehabilitative Trainingskonzepte zu entwickeln und anzuwenden. Somit ist es dann im Rahmen von medizinischen Fitnesstraining möglich, anschließend an entsprechende Therapie- und Rehabilitationsmaßnahmen (Ärzte, Physiotherapeuten, Krankengymnasten) durch gezieltes Training die Genesung zu beschleunigen und Fitness gezielt aufzubauen.

Ausdauertraining A-Lizenz

Ausdauertraining

A-Lizenz (IST)


Mit dieser Lizenz wird das notwendige Fachwissen vermittelt, um effektive Trainingspläne auszuarbeiten.
So können Ausdauerinteressierte (Studiobetrieb, Freizeitsportler aber auch im Profi-Training) bei ihrem Training angeleitet und begleitet werden. Ausdauertraining hat eine Menge Vorteile: es lässt sich beispielsweise ohne Geräte im Freien an der frischen Luft durchführen, ist bis ins hohe Alter zu betreiben und eignet sich auch optimal (unterstützend) zur Gewichtsreduktion.
Nicht zu vergessen die positiven Effekte auf das Herz-Kreislauf-System.

Koordinationstraining A-Lizenz

Koordinationstraining

A-Lizenz (IST)


Koordination ist die Grundlage für jede menschliche Bewegung. Nicht nur bei sportlicher Betätigung, sondern auch im Alltag werden spezielle Bewegungsanforderungen an den Menschen gestellt. Koordinationstraining, und nicht nur der aktuelle Trend "Functional Training", eignet sich sowohl für junge und ältere Menschen (hier auch besonders zur Sturzprophylaxe) um Bewegungsabläufe zu optimieren und die allgemeine Koordination zu verbessern. Auch speziell bei Leistungssportlern im Athletiktraining dient die Perfektionierung der Bewegungsabläufe der Erzielung höchster sportlicher Ziele.
Bei dieser Ausbildung werden Grundlagen des koordinativen und propiozeptiven Trainings  (mit und ohne Kleingeräte) vermittelt. Das propiozeptive Training dient dabei zur Schulung der Eigenwahrnehmung des Körpers und erhöht die Stabilisierungsfähigkeit der Gelenke. Zusätzlich ist mit dem „Functional Training“ ein aktueller Trend der Fitnessbranche integriert. Beim „Functional Training“ werden Übungen durchgeführt, die die Koordination und Bewegungsqualität des Körpers schulen und die Core-Muskulatur (dazu gehören vor allem die tiefliegenden Muskeln am Bauch, Rücken und Beckenboden) stärken.

Nature Training

Nature Training - Training mit und in der Natur


Das beste Fitnessgerät ist unser Körper, und wo könnten wir diesen flexibler und besser trainieren als mit und in der Natur. Es ist äusserst effektiv und gesund, mit Hilfsmitteln wie Baumstämmen, Steinen und natürlichen Gegebenheiten im Wald und auf Wiesen zu trainieren. Der Kontakt zur Natur stärkt das Immunsystem und das funktionelle Training den Körper. Bei dieser Ausbildung werden neben der Theorie auch viele praktische Einheiten (Erfahrungen) vermittelt.

Personal Training A-Lizenz

Personal Traing

A-Lizenz (IST)


Im Rahmen dieser Aubildung werden vielseitige Kenntnisse zu dem Thema Personal Training vermittel: 

  • Grundlagen des Personal Training
  • Personal Training Know-how
  • Personal Training in der Praxis
  • Manual Resistance & Assisted Stretching
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte

Mit dieser Lizenz ist es möglich, bei Privatkunden, in Fitnessclubs oder im Rahmen von Firmenfitness professionelles Personal Training (Trainingsbetreuung) anzubieten.

Faszien Trainer

Faszien Trainer


Die Ausbildung vermittelt praktisches Wissen zur chinesischen Meridianlehre, aufspüren und lösen von Triggerpunkten, myofasciale Techniken und das Anlegen von Kinesiotapes. Der Faszien Trainer stellt ein Crossover-Treatment dar, dass sich aus drei Methoden die wirksamsten Elemente zieht und sie zu einer neuen, schnell anwendbaren und wirksamen Behandlungsform zusammenführt. Präventiv eingesetzt wird eine Steigerung der Performance und ein Schutz vor Verletzungen erreicht. Die Faszien, allgemein auch unter dem Begriff Bindegewebe zusammengefasst, laufen durch den gesamten Körper und verbinden Muskeln und Organe miteinander. Sie sind ein immens wichtiger Faktor für die Kraftübertragung und spielen eine große Rolle sowohl bei der Schmerzentstehung in Gelenken und Muskeln als auch für die Entwicklung von Schnelligkeit und Kraft. 

Athletic Trainer

Athletik Trainer


Athletiktraining ist immer zweckorientiert und dient im engeren Sinne der Leistungsoptimierung von Wettkämpfern (Sportlern). Eine Leistungsoptimierung kann je nach betriebener Sportart, körperlichem Zustand und entsprechender Wettkampfperiodisierung völlig unterschiedliche Ansatzpunkte haben. Es können beispielsweise Bewegungen oder Bewegungshandlungen berichtigt, die Schnellkraft verbessert, die Kraft erhöht, die Koordination optimiert oder die aerobe oder anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit gesteigert werden. Während der Ausbildung zum Athletic Trainer wird ein breites Spektrum von Maßnahmen und Übungen sowie aktuelle trainingswissenschaftliche Grundlagen vermittelt. 

  • Optimale Trainingssteuerung und Periodisierung
  • Athletiktraining in Theorie und Praxis
  • Methodisch aufgebautes Koordinationstraining (kognitive & motorische Schwerpunkte)
  • Verschiedene Formen des Zirkeltrainings (u.a. HIT)
  • Einsatz diverser Trainingsgeräte (Langhantel, Kettlebell, Medizinball, Tau)
nach oben